Warum fehlende Bürgerbeteiligung die Demokratie gefährdet

In der Seepost haben sich einige Mitglieder des Bürgerforums besorgt zu  den jüngsten Ereignissen geäußert. Diesen Artikel hat Bürgermeister Enzensperger zum Anlass einer Pressemitteilung genommen, die als erneuter  Ausdruck seiner Überforderung zu betrachten sein dürfte. Derartige emotionale Kurzschlüsse sind der Sache jedenfalls nicht dienlich: Hier klicken Die SchwäZ hat das … Continue reading

Die Stunde der Wahrheit ist da!

Neben der  katastrophal einseitigen Berichterstattung von Bitta Baier wurde der „Hexenprozess“ nun auch im Südkurier ausführlich dargestellt. Zu Ihrem Artikel hat Frau Fülle zudem noch einen Kommentar geschrieben. Lesen Sie die Texte selber: Hier klicken   und zum Kommentar HIER Die offizelle Lesart des Gemeinderates und des Bürgermeisters findet sich im Geschwätz … Continue reading

Der Wahrheit ein Stück näher

Mit dem Artikel von Britta Baier erhält die Öffentlichkeit erstmals die Gelegenheit, den Ösch-Skandal aus  der strafrechtlichen und der  kommunalrechtlichen  Perspektive zu betrachten. Lesen Sie HIER Interessant  ist es zudem, dass die Redakteurin aus meinen Mails zitiert, die ihr zwangsläufig von der Gegenseite zugespielt worden sein müssen. Ich habe diese … Continue reading

Kressbronner Baupolitik

Wie in der SchwäZ zu lesen war, entsteht an vielen Ecken neuer Wohnraum. Wer  diese Wohnungen zu welchen Bedingungen mieten kann und wem sie letztlich nutzen, wird im Artikel selber nicht näher  erläutert, den Sie HIER lesen können. Meine Presseerklärung dazu hat Frau Baier mit dem Hinweis, dass ich erneut … Continue reading

Ist Kressbronn vorbereitet?

Das Landratsamt hat jedenfalls keine Kosten und Mühen gescheut, die unsere Turnhalle zu einer vorübergehenden Heimstatt für Flüchtlinge aus den Krisengebieten der Erde werden lassen kann. Weil mir der SchwäZ-Artikel zu kurz greift, können Sie meine Presseerklärung HIER lesen. Den Link zu diesem Beitrag dürfen Sie gerne an Ihre Freunde … Continue reading

Schwarz-Weiß-Denken muß überwunden werden

Dieser Beitrag thematisiert eine beliebte Verhaltensweise kommunalpolitischer Akteure – das Schwarz-Weiß-Denken. Bisher waren alle meine Bemühungen vergeblich, im Gemeinderat Unterstützung für meine Positionen zu bekommen. Dass die Mehrheitsmeinung noch nicht per se mit geltenden Regeln des Kommunalrechts kompatibel ist, wird von niemandem verstanden. Das ist zwar bedauerlich, wird mich jedoch … Continue reading