Schultes und Fraktionsvorsitzende kritisieren durch mich „verursachte“ Kosten

Die Besucher  der Gemeinderatsitzung am 14.05.14  konnten  einmal mehr „live“  erleben, wie sich die Mehrheitsfraktionen über meine schwierige politische Arbeit  „lustig  machen“  bzw. „ereifern“ und mir Verschwendung öffentlicher Gelder vorwerfen. Im folgenden lesen Sie  dazu einen Brief meines Anwalts, der  diese undifferenzierte Verbalattacke  auf  mich sachlich bewertet.

Download Schriftsatz RA P. Lautenschläger (Weinheim) vom 15.05.2014 – überarbeitet und gemailt am 20.05.2014 – hier klicken –  2014-05-20 Anschreiben Gemeinde2.pdf

Update : Rechtsanwalt Peter Lautenschläger teilt am 30.05.2014 mit, dass sich weder der Bürgermeister noch die Fraktionen/Fraktionsvorsitzende oder sonstige (rechtskundige) Gemeinderätinnen/Gemeinderäte auf das Kompromisangebot gemeldet haben.